SFr. 69.00
€ 69.00
BTC 0.0077
LTC 0.482
ETH 0.1226


bestellen

Artikel-Nr. 17442065


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:




Autor(en): 
  • Axel von Hehl
  • Thermomechanische Behandlung beim Ringwalzen: Modelle zur schnellen Simulation der Gefügeevolution 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 2 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  2010  
    Genre:  Naturwissensch., Medizin, Technik 
    ISBN:  9783832289263 
    EAN-Code: 
    9783832289263 
    Verlag:  Shaker Verlag 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 212 mm / B 149 mm / D 17 mm 
    Gewicht:  314 gr 
    Seiten:  229 
    Illustration:  79 farbige Abbildungen 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Das thermomechanische Behandlungsverfahren (TMB), welches durch Vereinigung der Prozessschritte "Warmumformung" und "Wärmebehandlung" hohe Potenziale zur Energie- und Prozesskosteneinsparung sowie zur Verbesserung der Produkteigenschaften bietet und in vielen Walzstahlsegmenten seit Jahren erfolgreich angewandt wird, hat sich im Bereich der Herstellung großer, nahtloser Ringe bislang kaum etablieren können. Die Ursache für den geringen Entwicklungsstand lässt sich auf das für das Ringwalzen typische, stark instationäre Prozessverhalten zurückführen. Ergebnisse einer tiefergehenden Prozessanalyse zeigen, dass aus diesem Prozessverhalten äußerst komplexe Prozesszusammenhänge resultieren, die den Aufbau eines umfassenden und für einen industriellen Einstieg in die TMB-Technologie notwendigen Verständnisses der lokal im Werkstoff ablaufenden Gefügebildungsmechanismen erheblich erschweren. Im Allgemeinen lässt sich dieses Verständnis mit Hilfe einer numerischen Gefügesimulation auf Basis der Finite-Elemente-Methode (FEM) aufbauen. Eine Gegenüberstellung derzeit verfügbarer Simulatoren zeigt jedoch, dass die bei der Prozesssimulation des Ringwalzens auftretenden Geschwindigkeits- und Anwendungsdefizite eine Gefügesimulation nahezu unmöglich machen. Diese Problematik erforderte einen vollständig neuen Ansatz zur Realisierung des benötigten, schnellen und hinreichend genau rechnenden Modells für eine anwendungsorientierte Simulation der lokalen Gefügeevolution beim Ringwalzen. Zur globalen Simulationssteuerung wurde ein weit verbreiteter, kommerzieller Prozesssimulator in die Modellarchitektur eingebunden und zur Berechnung der Temperaturverteilung im Ringquerschnitt ein bereits vorhandenes, auf Grundlage der Finite-Differenzen-Methode arbeitendes thermisches Modell. Zusätzlich war die Entwicklung von analytisch rechnenden Teilmodellen, wie dem mechanischen Modell sowie dem Material- und Gefügemodell, notwendig.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018
    Jetzt auch mit BitCoin bestellen!