SFr. 27.50
€ 29.70
BTC 0.0005
LTC 0.439
ETH 0.0105


bestellen

Artikel-Nr. 10226074


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:


Herausgeber: 
  • Books LLC
  • Person (Lörrach): Ottmar Hitzfeld, Johann Peter Hebel, Christian Klar, Albert Richter, Jürgen Grässlin, Hans-Peter Schwarz, Ernst Ludwig Heuss, Markus 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 2 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 5-10 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  Juli 2014  
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
    ISBN:  9781159251543 
    EAN-Code: 
    9781159251543 
    Verlag:  Books LLC, Reference Series 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 246 mm / B 189 mm / D 4 mm 
    Gewicht:  145 gr 
    Seiten:  64 
    Zus. Info:  Paperback 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Quelle: Wikipedia. Seiten: 64. Kapitel: Ottmar Hitzfeld, Johann Peter Hebel, Christian Klar, Albert Richter, Jürgen Grässlin, Hans-Peter Schwarz, Ernst Ludwig Heuss, Markus Hallgrimson, Sebastian Deisler, Meret Oppenheim, Paul Werner, Ruth Schweikert, Klaus M. Leisinger, Sigismund von Reitzenstein, Markus Manfred Jung, Adolf Glattacker, Manfred Bosch, Harald Hauser, Liste der Söhne und Töchter von Lörrach, Werner O. Feisst, Markus Pflüger, Alois Rübsamen, Paul Hübner, Günter Pfeifer, Martin Kunzler, Otto Wittmann, Gerhard Jung, Theodor Binder, Dieter Walther, Marion Caspers-Merk, Paul Ibenthaler, Robert Seitz, Gerhard Hess, Rudolf Möller, Gerhard Moehring, Egon von Neindorff, Sebastian Nübling, Florian Schroeder, Eberhard von Gemmingen-Hornberg, Georg Endress, Udo Kunz, Max Eichin, Gustav von Hugo, Heinz Zuber, Alfred Winkler, Rainer Stickelberger, Eugen Zimmermann, Karl Wenk, Albert Aichele, Bernd Martin, Wilhelm Welter, Hans von Flachslanden, Jodok Friedrich Wilhelm, Roland Wiesendanger, Volkmar Staub, Ferdinand Hitzig, Ernst Schleith, Ulrich Lusche, Carl Friedrich Uebelen, Walter Schneider, Karl Bühler, Ernst Wilhelm Schultz, Gabi Roth, Friedrich Vortisch, Peter Reinelt, Hans Matt-Willmatt, Rudolf Scheurer, Joseph Pfeffer, Wolfgang Gerstner, Josha Frey, Nelly Naumann, Nikolaus Cybinski, Wilhelm Florentin Lauter, Klaus-Michael Geiger, Daniel Jeroma, Thilo Muster, Gustav Fehrenbach, Claudia Moser, Konrad Winzer, Andreas Wackwitz. Auszug: Johann Peter Hebel (* 10. Mai 1760 in Basel; ¿ 22. September 1826 in Schwetzingen) war ein deutschsprachiger Dichter aus dem alemannischen Sprachraum Südbadens, evangelischer Theologe und Pädagoge. Er gilt gemeinhin als der bedeutendste alemannische Mundartdichter. Bekannt wurde er vor allem durch seinen Gedichtband Allemannische Gedichte und durch zahlreiche Kalendergeschichten. Das ¿Hebelhuus¿, das Heimathaus von Johann Peter Hebel in Hausen i.W. Grabstätte in SchwetzingenJohann Peter Hebel wurde am 10. Mai 1760 in Basel geboren, wo seine Eltern im Sommer in einem Patrizier-Haus arbeiteten. Seine Kindheit verlebte er zur Hälfte in der Stadt, zur anderen Hälfte in Hausen im Wiesental, dem Heimatdorf seiner Mutter Ursula, in dem sein Vater im Winter als Weber arbeitete. ¿Da habe ich frühe gelernt arm sein und reich sein nichts haben und alles haben, mit den Fröhlichen froh sein und mit den Weinenden traurig¿, erinnerte sich Hebel später in einem Entwurf für eine Predigt. Wie sich später in seinem Werk zeigte, war Hebel sowohl von Erinnerungen an das städtische Basel als auch an das ländliche Wiesental geprägt. Hebels Vater, der aus dem Hunsrück nach Südbaden gekommen war, verstarb bereits 1761 an Typhus. Ebenfalls dem Typhus erlag Hebels jüngere, nur wenige Wochen alte Schwester Susanne. Ab 1766 besuchte Hebel die Volksschule in Hausen und ab 1769 die Lateinschule in Schopfheim (heutiges Theodor-Heuss-Gymnasium) , wo er ein Schüler von August Gottlieb Preuschen war. In den Sommermonaten wurde er in der Gemeindeschule in Basel unterrichtet und ab dem Jahre 1772 im dortigen Gymnasium am Münsterplatz. Als Hebel dreizehn war, erkrankte seine Mutter schwer. Sie starb im Beisein von Hebel auf dem Heimweg von Basel nach Hausen, zwischen Brombach und Steinen. Von Förderern finanziell unterstützt konnte Hebel 1774 ins Karlsruher Gymnasium illustre eintreten, das er 1778 abschloss. Nach einem zweijährigen Theologiestudium (1778¿1780) in Erlangen trat er eine Stelle als Hausle

      
     Empfehlungen... 
     Feinfühlige Vampirin sucht lebensmüdes Opfer - (BLU-RAY)
     Feinfühlige Vampirin sucht lebensmüdes Opfer - (DVD - Code 2)
     The Curious Person's Guide to Fighting Fake News - (Buch)
     The Busy Person's Guide to the Letter to the Hebre - (Buch)
     Person of Interest: Season 1 (6 DVD) - (DVD - Code 2)
     Empath Mastery 2 In 1: Strategies You Should Know - (Buch)
     The Cost of a Military Person-year: A Method for C - (Buch)
     18th Birthday Guest Book: Keepsake Gift for Men an - (Buch)
     Dynamo Dresden: Person (Dynamo Dresden), Dynamo Dr - (Buch)
     Kansas And The Country Beyond: On The Line Of The - (Buch)
     Weitersuchen in   DVD/FILME   CDS   GAMES   BÜCHERN   



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2024
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2024