SFr. 61.00
€ 61.00
BTC 0.0017
LTC 0.481
ETH 0.0258


bestellen

Artikel-Nr. 22968319


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Autor(en): 
  • Robert Müller
  • Möglichkeiten und Grenzen des Gehörlosentheaters. Eine Untersuchung anhand von Deafinitely-Theatres-Inszenierung von William Shakespeares "Love's Labo 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 2 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 14-24 Tagen versandfertig
    Genre:  Architektur, Archäologie, Kunst 
    ISBN:  9783668520073 
    EAN-Code: 
    9783668520073 
    Verlag:  Grin Verlag 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 210 mm / B 148 mm / D 10 mm 
    Gewicht:  230 gr 
    Seiten:  152 
    Zus. Info:  Paperback 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:

    Magisterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universit├Ąt M├╝nchen (Institut f├╝r Theaterwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: An einem Dienstagnachmittag im Mai 2012 scheint die Sonne ins Rund des Globe Theatre in Londons Bankside. Im Yard stehen die Zuschauer Schulter an Schulter, die Galerien sind voll besetzt. Das Publikum fiebert mit den Figuren auf der B├╝hne mit, lacht ├╝ber ihre amour├Âsen Verirrungen und Verwirrungen und folgt ihnen auf eine zweist├╝ndige Reise in die Welt von William Shakespeare. Doch kein einziges Wort des ber├╝hmten Barden verl├Ąsst je die Lippen der Akteure. Wie kann das sein? Wo ist die bildreiche, wortgewaltige, blumige Sprache dieses vielleicht gr├Â├Yten Dramatikers, den die Welt je gesehen hat, geblieben? Auf dem Spielplan steht "Love's Labour's Lost" in einer Inszenierung von Deafinitely Theatre - einem tauben Ensemble unter Leitung einer geh├Ârlosen Regisseurin. Die Theatergruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, erstmals ein Werk William Shakespeares ausschlie├Ylich in British Sign Language (BSL) - ohne auch nur ein einziges gesprochenes Wort - auf die B├╝hne zu bringen. Es gilt, herauszufinden, welche Signifikanz ein "Shakespeare ohne Worte" hat, welche Bedeutung einer Shakespeare-Inszenierung im rein visuell-r├Ąumlichen Medium der Geb├Ąrdensprache hinsichtlich der Verh├Ąltnisse von geh├Ârloser und h├Ârender Kultur beizumessen ist. Die Kultur und das kreative Schaffen von Geh├Ârlosen hat in der Theaterwissenschaft - vor allem im deutschsprachigen Raum - bisher nur sehr wenig bis gar keine Aufmerksamkeit gefunden, wobei sich hier ein ungeahnt weites Feld an Forschungsgebieten er├Âffnet: angefangen von der Infragestellung des traditionellen Textbegriffs und des Brechens mit herk├Âmmlichen Sehgewohnheiten ├╝ber den Einsatz des K├Ârpers als Medium zur Bedeutungsproduktion bis hin zum Verst├Ąndnis von Kultur an sich. Ausgehend von einer Ann├Ąherung an die Wesensz├╝ge der Geh├Ârlosengemeinschaft und die Charakteristika ihrer Kultur k├Ânnen die so gewonnenen Erkenntnisse in Relation zum k├╝nstlerischen Schaffen und zur kulturellen Praxis im Geh├Ârlosentheater gesetzt werden, das an der Schnittstelle steht von ebenjenen selbsterschaffenen Konstrukten, auf denen unsere Welt basiert: "Eigenes vs. Fremdes", "Normal vs. Behindert".

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zur├╝ck zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2021
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2021
    Jetzt auch mit LiteCoin bestellen!