SFr. 22.90
€ 22.90
BTC 0.0006
LTC 0.149
ETH 0.0103


bestellen

Artikel-Nr. 26063045


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:


Herausgeber: 
  • Lisa Yashodhara Haller
  • Friederike Beier
  • Lea Haneberg
  • Sarah Hönig
  • materializing feminism: Positionierungen zu Ökonomie, Staat und Identität 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  Dezember 2018  
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
     
    Cultural Studies / Diskriminierung / Feminismus / Frau / Gesellschaft, Politik, Recht / Frauenbewegung / Feminismus / für Frauen und/oder Mädchen / Gender Studies / Gender Studies# Transgender, Transsexuelle, Intersexuelle / Geschlechterforschung / Gesellschaft / Familie, Frau, Sexualität / Kind / Missbrauch / Kommunismus / Kulturwissenschaften / Marxismus / Marxismus und Kommunismus / Materielle Kultur / Missbrauch / Sex / Sex und Sexualität, soziale Aspekte / Sexualität / Sexualität / Missbrauch / Sexueller Missbrauch / Sexueller Missbrauch und Belästigung / Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung / Wissenschaft / Kulturwissenschaften
    ISBN:  9783897713192 
    EAN-Code: 
    9783897713192 
    Verlag:  Unrast Verlag 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 208 mm / B 139 mm / D 20 mm 
    Gewicht:  280 gr 
    Seiten:  248 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    >Materialize< bedeutet manifestieren, verstofflichen, gegenständlich machen. Der Sammelband macht daher Kontroversen und aktuelle Herausforderungen feministischer Theorie und Praxis sichtbar. Feministische Themen sind im Mainstream angekommen: Das Aufbegehren gegen Sexismus wird zunehmend salonfähig, Feminismus verkauft sich nicht nur auf T-Shirts und Frauenförderung und Gleichstellung sind Anliegen staatlicher Politik. Dieser Erfolg ist genauso begrüssenswert wie ambivalent, da soziale Ungleichheit durch die Zurichtungen kapitalistischer Verwertungslogik ausgeblendet oder sogar verschärft wird. Vor diesem Hintergrund fragen wir nach den Herausforderungen und den Kontroversen emanzipatorischer Politik und Theorie, die sich gegen die Vereinnahmung durch Kapitalismus und Antifeminismus wendet. Die Beiträge behandeln das Geschlechterverhältnis im Kapitalismus, Identitätspolitik, intersektionale Perspektiven und die Vereinnahmung feministischer Themen sowie mögliche Gegenstrategien.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2021
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2021
    Jetzt auch mit LiteCoin bestellen!