SFr. 41.50
€ 41.50
BTC 0.0023
LTC 0.536
ETH 0.0747


bestellen

Artikel-Nr. 25186840


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Autor(en): 
  • Peter Kühnst
  • Totalitäre Körper-Kultur: Ein Jahrhundert Leistungssport 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  März 2018  
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
     
    Geschichte / Leistungssport - Hochleistungssport / Sport / Geschichte / Sport / Leistungssport
    ISBN:  9783643136428 
    EAN-Code: 
    9783643136428 
    Verlag:  Lit Verlag 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Serie:  #3 - Kulturgeschichte (Lit-Verlag)  
    Dimensionen:  H 218 mm / B 159 mm / D 20 mm 
    Gewicht:  448 gr 
    Seiten:  272 
    Illustration:  Abbildungen 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Historisch konsequent, mit sprachlicher Gewalt und treffend illustriert zeichnet Peter Kühnst die Geschichte des Leistungssport der letzten 100 Jahre nach.

    Im Mussolinismus Italiens findet er die Rezeptur dieser athletischen Mobilisierung, die im sog. Dritten Reich auffällig nachgeahmt wurde. In der Militärdiktatur "DDR" gehen diese aktionistische Versportung und Militarisierung bis 1989 Hand in Hand. Hier trifft man auf das anmassende Motto des italienischen Faschismus, das Walter Ulbricht sächsisch wiederholte: "Sportler sind Diplomaten im Trainingsanzug". Sein Hexenmeister dafür war der ehemalige Vorzeige-Hitler-Junge Manfred Ewald, dem der Autor einen Rassismus elitären Ariertums attestiert.

    Die "geheimen Untiefen" des bundesdeutschen Sports zeichnet Kühnst in der "Ära Tröger" auf. Er trifft in diesem zähen undemokratischen Milieu u.a. auf die SS-Vergangenheit der "grossen Sport-Funktionäre" Ritter von Halt, Willi Daume und Karlheinz Gieseler - die bis 1989 bzw. 1992 den Sport der Bundesrepublik Deutschland angeführt haben. Mit der Olympiabewerbung "Berlin 2000" ist der Tiefpunkt der olympischen Geschichte in Deutschland ans Licht geholt. Vor solchem Hintergrund eines skandalreichen Darwinismus schliesst der Autor mit der Einsicht, dass diese 100jährige Kulturgeschichte eine missverstandene Antike und eine gescheiterte Moderne ist.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2020
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2020
    Jetzt auch mit BitCoin bestellen!