SFr. 25.90
€ 25.90
BTC 0.0004
LTC 0.15
ETH 0.0069


bestellen

Artikel-Nr. 26292998


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Autor(en): 
  • Jürgen Hermann
  • Mythos Hallescher FC Wacker 1900: Von der Ulrichs-Kirche zum Mitteldeutschen Meister 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  März 2019  
    Genre:  Ratgeber 
     
    Fussball / Geschichte / Geschichte des Sports / Sport / Geschichte
    ISBN:  9783964230065 
    EAN-Code: 
    9783964230065 
    Verlag:  arete Verlag 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 237 mm / B 164 mm / D 18 mm 
    Gewicht:  434 gr 
    Seiten:  236 
    Illustration:  schwarz-weiß Fotos 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Der Hallesche FC Wacker 1900 hat mitteldeutsche Fussballgeschichte geschrieben. Da er jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg aufgelöst und nicht wiedergegründet wurde, ist dieser bedeutende Fussballverein der 1920er- und 1930er-Jahre ein wenig in Vergessenheit geraten. Neben den sportlichen Erfolgen als mehrfacher mitteldeutscher Meister und der besonderen Haltung zum Spiel ("Wir spielen wie Wacker!") ist vor allem die Sozialgeschichte des Vereins bemerkenswert: Er wurde im Umfeld der evangelisch-lutherischen Gemeinde gegründet, war im Ersten Weltkrieg der Verein der Flieger-Ersatz-Abteilung 14 und wurde nach 1933 als "Judenverein" verschrien und von der Gestapo verfolgt. Im "Mythos Wacker" bündeln sich daher nicht nur Stadt- und Alltagsgeschichte Halles, sondern die Zeitläufte eines halben "deutschen Jahrhunderts". Der Leser erfährt von den packenden Lokalderbys des HFC Wacker 1900 mit den Stadtvereinen und den Leipziger Clubs VfB und SV 1899 vor dem Ersten Weltkrieg und in der Weimarer Republik, von Auslandsreisen des HFC nach Budapest und Amsterdam. Und vom grössten Erfolg in der Fussballgeschichte der Stadt Halle vor 1945, als in Dresden 1928 die Mitteldeutsche Meisterschaft gewonnen und der Mythos begründet wurde. Zahlreiche Spieler werden vorgestellt, die in Auswahlmannschaften standen wie Georg Rackwitz, die jüdischen Talente "Geo" und "Paulsen", der "rote Linksaussen" Hansi Schlag. Wie auch das tragische Ende des grossen Wacker-Torhüters Karl Thurn. Bisher nicht bekannte Trainerpersönlichkeiten wie Lajos Bányai (Budapest, Leipzig) und Hans Forberg (HFC Wacker) werden porträtiert. Erstmalig gewürdigt wird, was der berühmte englische Trainer Jimmy Hogan 1926 bis 1928 in Mitteldeutschland und für den HFC Wacker leistete. Und auch bisher "unterschlagene" fussballstrategische Auseinandersetzungen im Mitteldeutschen Fussballverband werden thematisiert. Ein Buch über die Stadt Halle, Mitteldeutschland und den deutschen Fussball.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2021
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2021