SFr. 59.50
€ 59.50
BTC 0.0079
LTC 0.514
ETH 0.1025


bestellen

Artikel-Nr. 13450313


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:




Autor(en): 
  • Wolfgang Uwe Eckart
  • Medizin in der NS-Diktatur: Ideologie, Praxis, Folgen 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 2-7 Tagen versandfertig
    Ver÷ffentlichung:  September 2012  
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
    ISBN:  9783412208479 
    EAN-Code: 
    9783412208479 
    Verlag:  Böhlau, Köln 
    Einband:  Gebunden  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 237 mm / B 167 mm / D 35 mm 
    Gewicht:  959 gr 
    Seiten:  567 
    Illustration:  s/w., farb. Fotos 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:

    Kaum ein anderes Thema der j├╝ngeren deutschen Medizingeschichte ist so h├Ąufig behandelt worden wie das der Medizin im Nationalsozialismus. Doch trotz hoch differenzierter Forschungen und einer F├╝lle von B├╝chern gibt es keine aktuelle Gesamtdarstellung. Diese L├╝cke schlie├Yt Wolfgang Uwe Eckart. Er stellt die Medizin des NS-Staats in den Kontext ihrer Ideologien, Praktiken und Konsequenzen. An der moralischen Verwerflichkeit der NS-Medizin, ihrer menschenverachtenden und verbrecherischen Umsetzung besteht kein Zweifel. Die auf neuesten Forschungsergebnissen beruhende umfassende Analyse des Medizinhistorikers Wolfgang Uwe Eckart setzt bewusst deutlich vor 1933 ein und reicht ├╝ber das Jahr 1945 hinaus. Fu├Yend auf biopolitischen und erbbiologischen Ideologien des 19. und fr├╝hen 20. Jahrhunderts, gepr├Ągt durch die Katastrophe des Ersten Weltkriegs, durch Antisemitismus, V├Âlkische Ideologie und F├╝hrergedanken definierte die NS-Medizin Wert und Unwert des Menschen. Sie wurde als Rassen- und Leistungsmedizin willf├Ąhrig zum Werkzeug des totalen staatlichen Zugriffs auf den menschlichen K├Ârper und entfaltete ihre m├Ârderischen Instrumente Zwangssterilisation und Krankenmord. Als forschende Medizin wollte sie modern und konkurrenzf├Ąhig sein, am utopischen Entwurf des v├Âlkisch-totalit├Ąren Rassenstaates teilhaben. Am Kriegsende war sie kaum in der Lage, die Not der ├oberlebenden, der Fl├╝chtlinge, der durch Holocaust und Kriegsgefangenschaft Traumatisierten zu lindern und stand schlie├Ylich f├╝r ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht. Wolfgang Uwe Eckarts Gesamtdarstellung der Medizin in der NS-Diktatur tr├Ągt der ungebrochen nachgefragten Thematik Rechnung. Ein Standardwerk - grundlegend und gut verst├Ąndlich.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    ZurŘck zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018
    Jetzt auch mit Ethereum bestellen!