SFr. 37.50
€ 37.50
BTC 0.0045
LTC 0.286
ETH 0.0544


bestellen

Artikel-Nr. 11666662


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:




Autor(en): 
  • Heinz Timmreck
  • Letzte Flüchtlingszüge aus Ostpreussen: Das Drama der letzten Flüchtlingszüge und die Zugkatastrophe bei Grünhagen im Kreis Preussisch Holland 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 7-14 Tagen versandfertig
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
    ISBN:  9783842349667 
    EAN-Code: 
    9783842349667 
    Verlag:  Books On Demand 
    Einband:  Gebunden  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 228 mm / B 176 mm / D 22 mm 
    Gewicht:  553 gr 
    Seiten:  220 
    Zus. Info:  HC runder Rücken kaschiert 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Das Buch "Letzte Flüchtlingszüge aus Ostpreußen" füllt zum Thema "Flucht und Vertreibung" für Historiker, Geschichtsinteressierte sowie Heimatvertriebene und deren Nachkommen eine Lücke, denn es handelt sich um eine erste zusammenhängende Darstellung der letzten Flüchtlingszüge aus Ostpreußen. Trotz ständigen Vorrückens der Roten Armee im Rahmen der am 13. Januar 1945 begonnenen Winteroffensive durften bei Androhung von Strafen weder Fluchtvorbereitungen getroffen noch die Flucht selbst angetreten werden. Eine vorsorgliche Evakuierung der Bevölkerung gab es nicht, sodass die Menschen - mit den schnell vorstoßenden russischen Einheiten im Nacken - überstürzt ihre Wohnungen, Häuser und Höfe verlassen mussten. Die flüchtenden Menschen versuchten wegen der drohenden Einkesselung Ostpreußens im Treck oder mit den letzten Zügen die rettenden Häfen in der Danziger Bucht zu erreichen. Einige dieser Züge fuhren aber weiter, und zwar die pommersche Küste entlang u. a. nach Berlin und Sachsen. Das Buch enthält mehr als 80 überwiegend noch nicht veröffentlichte Berichte von Augenzeugen. Zur Dokumentation und Illustration wurden von den Zeitzeugen auch Fotos und Urkunden zur Verfügung gestellt.Der Autor Heinz Timmreck erlebte vor 66 Jahre das Zugunglück bei Grünhagen als fast Achtjähriger. Nach Schätzungen von Augenzeugen haben bei dieser Tragödie mehrere Hundert Menschen ihr Leben verloren, insbesondere durch den Beschuss russischer Panzer in die wartende Menschenmenge. Außerdem gab es eine unbekannte Anzahl von Verletzten und Verwundeten. Infolge der Blockierung der Eisenbahnstrecke waren mehrere Tausend Flüchtlinge betroffen. Dieses Zugunglück vom 22. Januar 1945 und die Zeit unter der russischen Besatzung 1945 sind weitere Themenschwerpunkte der aufgenommenen Zeitzeugenberichte.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018
    Jetzt auch mit Ethereum bestellen!