SFr. 27.90
€ 27.90
BTC 0.0034
LTC 0.217
ETH 0.0409


bestellen

Artikel-Nr. 24073823


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Herausgeber: 
  • Heinz Stahlhut
  • Fanni Fetzer
  • Karneval der Tiere - Tierbilder aus der Sammlung des Kunstmuseums Luzern: Kat. Kunstmuseum Luzern 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 2 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  März 2018  
    Genre:  Architektur, Archäologie, Kunst 
    ISBN:  9783864422379 
    EAN-Code: 
    9783864422379 
    Verlag:  Snoeck Verlagsges. 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 231 mm / B 162 mm / D 12 mm 
    Gewicht:  312 gr 
    Seiten:  86 
    Illustration:  55 farbige Fotos 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:

    Seit der Mensch vor etwa 10.000 Jahren einzelne Wildtiergattungen gezähmt hat, steht er mit den Tieren in einem engen, oftmals problema­tischen Ver­hältnis. Gerade heute bilden übersteigerte (Haus-)Tierliebe auf der einen und der aus dem ­Bewusstsein verdrängte massenhafte Verbrauch von Tieren als Nahrungslieferanten auf der andern Seite die ­extremen Pole dieser Mesalliance. Das Kunstmuseum Luzern besitzt zahlreiche Tierdarstellungen vom Spätbarock bis in die unmittelbare Gegenwart, die verschiedenste ­Aspekte dieser Beziehung wider­spiegeln: Die Werke von Jacques Laurent Agasse oder Rudolf Koller etwa zeigen das Pferd als stolzen ­Träger eleganter Reiterinnen oder Reiter, während die Bilder von Frank Buchser oder Philips Wouwerman es als Last- oder Zugtier vorführen. Claude Sandoz' ­Grafikserie »Rom« schildert das Leiden gefangener Zootiere, wohingegen Hans Emmeneggers meisterhafte Darstellungen fliegender Auerhähne den neidvollen Blick des Betrachters auf den freien Vogel­flug lenken. Die ausgezehrten »Fischerpferde« von Max Pechstein zeugen von der Ausbeutung des Tiers durch den Menschen; Christa Nähers gelbes Pferd versinnbildlicht das freie, ungebändigte Lebewesen, und Valerie Favres' Bilder und Zeichnungen entfalten einen Kosmos voller Misch­­wesen. Das Buch zeigt in abwechslungsreicher Folge die Vielfalt der Werke zum Thema Mensch und Tier in der Sammlung des Kunst­museums ­Luzern, während in den Beiträgen von Fanni Fetzer, Hilal Sezgin und Heinz Stahlhut der Mensch-Tier-Beziehung aus kunsthistorischer wie künstle­rischer Sicht nachgegangen wird.

    Künstlerinnen und Künstler: Jacques Laurent Agasse, Stefan à Wengen, Ursula Bachmann, Franz Karl Basler-Kopp, Alighiero Boetti, Marcel Broodthaers, ­Michael Buthe, Charles Georges Dufresne, Hans ­Emmenegger, ­Valérie Favre, K. H. Hödicke, ­Caspar Honegger, Per Kirkeby, Rémy Markowitsch, Christa Näher, Meret Oppenheim, Max Pechstein, Niki de Saint Phalle, ¿Claude Sandoz, Sonja Sekula, Edouard ­Vallet, Aldo Walker, Robert Zünd u.v.a.

    Ausstellung: 24/2/2018-6/1/2019

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018