SFr. 50.50
€ 50.50
BTC 0.0069
LTC 0.448
ETH 0.0919


vorbestellen

Artikel-Nr. 18829947


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Herausgeber: 
  • Franz W. Kaiser
  • Karel Appel. Retrospective: Gemeentemuseum Den Haag 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   Vorankündigung
    Veröffentlichung:  ANGEKÜNDIGT  
    Genre:  Architektur, Archäologie, Kunst 
    ISBN:  9783863358846 
    EAN-Code: 
    9783863358846 
    Verlag:  König, Walther 
    Einband:  Gebunden  
    Sprache:  English
    Holländisch  
    Dimensionen:  H 292 mm / B 222 mm / D 30 mm 
    Gewicht:  1492 gr 
    Seiten:  261 
    Bewertung: Keine Bewertung vor Veröffentlichung möglich.
    Inhalt:
    - ausführliche, kontextualisierte Chronologie:. Wegen der vielen widersprüchlichen Daten, die in der Appel Literatur herumschwirren, schien uns ein Referenz Chronologie wichtig. Eine Verkürzte Version wird jetzt schon im Katalog zur Zeichnungen Retrospektive im Centre Pompidou veröffentlich. In unserem Katalog ist sie ausführlicher und reicher bebildert. - Mit Michel Ragon, einem der letzten noch lebenden Zeitzeugen von Karel Appels frühester Periode in Paris, hat der Herausgeber ein Gespräch geführt, welches die Bedeutung von Cobra im Paris von damals in einem neuen Licht erscheinen lässt. - Rudi Fuchs, den Sie sicherlich kennen, hat als massgeblicher Vertreter der folgenden Generation eine wichtige Rolle gespielt bei der Widerentdeckung von Karel Appel seit den 1980er-Jahren. Er arbeitet an einem Text über seine Atelierbesuche. - Klaus Ottmann, Deputy Director for Curatorial and Academic Affairs an der The Phillips Collection in Washington, wo er für nächsten Sommer eine Karel Appel Ausstellung vorbereitet, hat einen Text aus amerikanischer Perspektive geschrieben in dem er u. a. auf Karel Appels Bedeutung für jüngere Künstler eingeht. - Ich selbst habe einen Text zur Neupositionierung von Karel Appel aus der Perspektive der dritten Generation geschrieben, der zugleich auch Konzepttext für Ausstellung und Publikation ist. - Zu guter Letzt haben wir Karel Appels kurzes Cobra Manifest, das in der Cobra Zeit nicht publiziert wurde, mithilfe des Originalmanuskripts neu redigiert. Vergleicht man es mit dem offiziellen Cobra Manifest von der Hand Constants, dann wirft dies ein neues Licht auf die Konflikte innerhalb der Avantgarde Gruppe über den einzuschlagenden Weg: L'art pour l'art, oder engagierte Kunst?

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018