SFr. 49.90
€ 49.90
BTC 0.0028
LTC 0.65
ETH 0.0908


bestellen

Artikel-Nr. 23323329


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:


Herausgeber: 
  • Dagmar Heller
  • Minna Hietamäki
  • Just Do It?!: Recognition and Reception in Ecumenical Relations/Anerkennung und Rezeption im ökumenischen Miteinander 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  März 2018  
    Genre:  Religion 
     
    Kirche (ökumenisch) - Ökumene / RELIGION / Ecumenism & Interfaith / Theologie / Versöhnung; christliche Einheit; gegenseitige Anerkennung; Ökumene; Ökumenische Theologie
    ISBN:  9783374053629 
    EAN-Code: 
    9783374053629 
    Verlag:  Evangelische Verlagsansta 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch
    English  
    Serie:  #117 - Beihefte zur Ökumenischen Rundschau  
    Dimensionen:  H 208 mm / B 159 mm / D 29 mm 
    Gewicht:  552 gr 
    Seiten:  416 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Warum feiern die verschiedenen christlichen Kirchen das Abendmahl immer noch getrennt? In der Auseinandersetzung um diese Grundfrage des ökumenischen Dialogs spielen immer wieder zwei Begriffe eine wichtige Rolle: (gegenseitige) Anerkennung und Rezeption (Aufnahme/Annahme). Es geht letztlich um die Anerkennung der jeweils anderen Kirchen als Ausdruck oder Form der einen Kirche Jesu Christi. Diese ist aber nur möglich, wenn alle beteiligten Seiten sich in einem Rezeptionsprozess die gemeinsam formulierten Einsichten zu eigen machen. Der Band dokumentiert die Vorträge der 19. Wissenschaftlichen Konsultation der Societas Oecumenica (Europäische Gesellschaft für ökumenische Forschung), die sich aus verschiedenen Perspektiven und mit verschiedenen Ansätzen mit diesen beiden Begriffen und ihrer Bedeutung bzw. ihrem Potenzial für die ökumenische Bewegung befassen. Why do the different Christian churches still celebrate the Lord's Supper separately? The discussion about this fundamental issue of ecumenical dialogue keeps coming back to two concepts that play an important role: (mutual) recognition and reception. In the end, it is about recognition of the other churches as an expression or form of the one church of Jesus Christ. This is only possible, however, if all the parties involved accept, within a process of reception, the insights they have formulated together. This volume documents the papers given at the 19th academic consultation of Societas Oecumenica (European Society for Ecumenical Research), and which deal with these two concepts from different perspectives and approaches and their importance or potential for the ecumenical movement.

      
     Empfehlungen... 
     Just Do It Because You Are Running Out of Time! - (Buch)
     Kenny Wayne: Go, Just Do It! - (Musik CD)
     Just Do It... Later: Notebook Journal to Write In, - (Buch)
     Just Do It!: A 10 Day Mental Detox - (Buch)
     Confront James: Just Do It (Ep) - (Musik LP)
     Just Do It Now!: How to become the person you most - (Buch)
     Sexualerziehung? Familiensache!: Just do it - bevo - (Buch)
     Just Do It... Later: Sketchbook Journal to Write I - (Buch)
     Die Wirkung von Anglizismen in der Werbung: "Just - (Buch)
     Just Do It ! - (Buch)
     Weitersuchen in   DVD/FILME   CDS   GAMES   BÜCHERN   



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2020
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2020