SFr. 27.90
€ 27.90
BTC 0.0033
LTC 0.212
ETH 0.0401


bestellen

Artikel-Nr. 18949580


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Herausgeber: 
  • Adrian Seifert
    Autor(en): 
  • Douglas Huneke
  • In Deutschland unerwünscht: Hermann Gräbe. Biographie eines Judenretters 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  Februar 2016  
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
    ISBN:  9783866745322 
    EAN-Code: 
    9783866745322 
    Verlag:  Klampen, Dietrich zu 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 211 mm / B 138 mm / D 25 mm 
    Gewicht:  401 gr 
    Seiten:  325 
    Illustration:  10 schwarz-weiße Fotos 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Nürnberg 1946: ein deutscher Augenzeuge des Holocaust sagt gegen seine Landsleute vor dem Kriegsverbrechertribunal aus. Als er kurze Zeit später in die Heimatstadt zurückkehrt, wird er von seinen Nachbarn gemieden, entlassen, geächtet. Hermann "Fritz" Gräbe sieht in Deutschland keine Zukunft mehr für sich und emigriert in die USA.
    Die Vorgeschichte: Als erfolgreicher Bauingenieur war Hermann Gräbe ab 1941 in der besetzten Ukraine für den kriegswichtigen Eisenbahnbau zuständig und musste mitansehen, wie ein Ghetto liquidiert wurde. Schockiert durch das, was er sah, nutzte er seine Baufirma, um mehr als einhundert Juden vor der Vernichtung zu retten. Mit einem guten Dutzend seiner Schützlinge gelang es ihm bei Kriegsende, sich hinter die amerikanischen Linien durchzuschlagen. Ein zweiter Oskar Schindler, wird auch er von Israel als einer der Gerechten der Völker geehrt - im Nachkriegsdeutschland geächtet, denunziert und schliesslich vergessen.
    Douglas Huneke zeichnet in seiner fesselnden Biographie den einzigartigen Lebensweg Hermann Gräbes nach. "So ist dieses Buch nicht nur deshalb zu empfehlen, weil es zeigt, wie jemand auch in einer bedrohlichen Situation die Fähigkeit nicht verliert, zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden. Es demonstriert darüber hinaus die Unfähigkeit einer Gesellschaft, sich dem von ihr begangenen Unrecht zu stellen." Die Zeit

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018