SFr. 34.90
€ 34.90
BTC 0.0042
LTC 0.267
ETH 0.0506


bestellen

Artikel-Nr. 17140203


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:




Autor(en): 
  • Nikolaus Philippi
  • Grenzsteine in Deutschland: Entstehung und Geschichte der Grenzsteine als Steinerne Zeugen in Wald und Flur 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 2 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Genre:  Geschichte / Politik / Kultur 
    ISBN:  9783867771252 
    EAN-Code: 
    9783867771252 
    Verlag:  Rockstuhl Verlag 
    Einband:  Gebunden  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 215 mm / B 155 mm / D 12 mm 
    Gewicht:  304 gr 
    Seiten:  101 
    Illustration:  2 schwarz-weiße und 158 farbige Fotos, 29 schwarz-weiße und 3 farbige Zeichnungen 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Vorwort
    Allgemeines über Grenzen und Grenzmarkierungen
    Grenzbäume
    Grenzpfähle
    Grenzsteine - Allgemeines
    " - Stilformen
    " - Querschnitte
    " - Kopfformen
    " - Techniken der Symbolbearbeitung
    " - Arten
    " - " Hoheitssteine
    " - " Gütersteine
    " - " Gemarkungssteine
    " - " Sonstige
    Grenzkreuze
    Grenzstein-Zeugen
    Setzen von Grenzsteinen
    Grenzfrevel - Grenzstreitigkeiten
    Feldschieder - Ehrbare Männer
    Grenzumgang
    Grenzstreit - Patronin
    Grenzstein - Sagen
    Weitere Entwicklung der Grenzsteine
    Ungewöhnliche Grenzstein-Standorte -
    Eigenartige Grenzmarkierungen
    Schutz der Grenzsteine
    Gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der Grenzsteine
    "Fundstücke"
    Ausklang
    Anhang: Dreiherrenstein
    Genannte Orte, Länder und Landschaften, die in Bezug
    zu Abbildungen stehen
    Vorwort
    Europa ist derzeitig noch in wirtschaftlicher und politischer Umgestaltung begriffen. In Verwirklichung eines gemeinsamen Binnenmarktes entfielen bereits Grenzkontrollen. Weitere Änderungen werden von Zeit zu Zeit folgen. Gleichzeitig sinkt durch diese "Europäisierung" die Nachfrage nach dem Verlauf der trotzdem bestehenden Staatsgrenzen, sie sind herkömmlich überwiegend durch Grenzsteine markiert.
    Grenzsteine, um die es sich hier handelt, gehören zu jenen Grenzmarkierungen, die den Beamten des Grenzaufsichtsdienstes den Grenzverlauf an den Staatsgrenzen zeigen.
    Grenzsteine stehen nicht nur auf der heutigen Staatsgrenze, es gibt sie auch in allen Gegenden des Landesinneren als Überbleibsel bereits vergangener Grenzen und Zeiten. Sie sind auch auf solchen Grenzen zu finden, die im Laufe der Geschichte bedeutungslos geworden sind. Da die ehemaligen Herrscher ihre Spuren an diesen "Steinernen Geschichtsbüchern" hinterliessen, lassen sich an diesen historischen Mälern auch die wechselvollen Herrschaftsverhältnisse eines Landes erkennen.
    Wegen ihrer verhältnismässig geringen Grösse fallen Grenzsteine im Gelände weniger auf und werden vielleicht auch deshalb weniger beachtet. Doch gerade aufgrund ihrer geschichtlichen Vergangenheit, ihrer ehemaligen Funktion und ihrer Form zählen sie zu den Kleindenkmälern. Sie können deshalb auch zu Recht einen gewissen Schutz beanspruchen. Nur bei dieser Gegebenheit können sie der Nachwelt erhalten bleiben.
    Grenzsteine wurden in Deutschland etwa ab dem 15. Jahrhundert gesetzt. Sie geben heute Kunde von Grundbesitztümern aus all den vergangenen Zeiten. Recht kompliziert waren damals die meisten Eigentumsverhältnisse. Will man den Schleier um das Geheimnis dieser Grenzsteine lüften und sie somit zum Reden bringen, ist es nötig, sich u.a. mit der Heimatkunde zu befassen. Kenntnisse der geschichtlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung eines Gebietes sind ebenfalls nützlich.
    Diese Schrift erklärt Entstehung und Geschichte dieser Grenzsteine. Entsprechende Zeichnungen, Grafiken, Bilder und Urkunden ergänzen diese Ausarbeitung.
    Historische Grenzsteine erinnern den geschichtsinteressierten Bürger an ehemalige deutsche Kleinstaaterei und Zerrissenheit, den Heimatfreunden dienen sie auch als Betätigungsfeld und Gegenstand ihrer Forschungen.
    Dieses Buch hat seinen Zweck erfüllt, wenn der Leser dadurch ein neues Denkmal-Schutz-Bewusstsein erfährt und er dieses auch auf diese Grenzsteine überträgt.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018