SFr. 45.50
€ 45.50
BTC 0.0054
LTC 0.337
ETH 0.0778


bestellen

Artikel-Nr. 23713816


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:




Autor(en): 
  • Moritz Busch
  • Die Türkei - Reisehandbuch für Konstantinopel: sowie die Untere Donau, Rumelien, Bulgarien, Mazedonien und Albanien 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  November 2017  
    Genre:  Reisebücher, Bildbände 
    ISBN:  9783961690312 
    EAN-Code: 
    9783961690312 
    Verlag:  Fachbuchverlag Dresden 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 221 mm / B 169 mm / D 22 mm 
    Gewicht:  444 gr 
    Seiten:  232 
    Illustration:  Illustriert mit 6 S/W-Tafeln 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Der Autor des vorliegenden "Reisehandbuches für Konstantinopel, sowie die Untere Donau, Rumelien, Bulgarien, Mazedonien und Albanien" Moritz Busch (1821 -1899) war Publizist und bereiste nach 1850 ausgiebig den Orient und schrieb Bücher über Ägypten, Griechenland und Palästina, die er zum Teil für die 3. Sektion des Österreichischen Lloyd, auch als Reiseführer, verfasste.
    Die Stadt Konstantinopel wurde von dorischen Siedlern aus dem griechischen Mutterland um 660 v. Chr. unter dem Namen Byzantion gegründet. Am 11. Mai 330 n. Chr. machte der römische Kaiser Konstantin der Grosse sie zu seiner Hauptresidenz, baute sie grosszügig aus und benannte sie offiziell in Nova Roma um. In der Spätantike beanspruchte die Stadt auch den Rang als "Neues Rom". Nach dem Tod Kaiser Konstantins 337 wurde die Stadt offiziell in Constantinopolis umbenannt. Sie war die Hauptstadt des Oströmischen Reichs und blieb dies - abgesehen von der Eroberung im Vierten Kreuzzug - ununterbrochen bis zur Eroberung durch die Osmanen 1453. Unter diesem Namen war es dann bis 1923 die Hauptstadt des Osmanischen Reichs. Neben der Konstantins-Säule bildete vor allem das Hippodrom den Mittelpunkt der Stadt und war Brennpunkt des öffentlichen Lebens. Hier begegneten sich Kaiser und Volk, hier demonstrierte der Kaiser seine Macht und dort finden sich daher auch einige repräsentative Objekte. Entlang der Spina, der Trennmauer zwischen den beiden Richtungsbahnen, um welche die Streitwagen fuhren, stellten Konstantin und seine Nachfolger Standbilder und Denkmäler auf. Darunter ein ägyptischer Obelisk vom Tempel in Karnak und die bronzene Schlangensäule aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. (Wiki)
    Der Band ist illustriert mit 6 S/W-Tafeln.

    Nachdruck der Originalauflage von 1881.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018