SFr. 19.90
€ 19.90
BTC 0.0023
LTC 0.148
ETH 0.0354


bestellen

Artikel-Nr. 3940739


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Herausgeber: 
  • Katharina Hacker
  • Markus Lemke
    Autor(en): 
  • Jossi Avni
  • Der Garten der toten Bäume: Roman in 15 Episoden 
    (gan haetzim ha' mitim) 

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  2017  
    Genre:  Romane, Erzählungen, Gedichte 
    ISBN:  9783935596879 
    EAN-Code: 
    9783935596879 
    Verlag:  Maennerschwarm 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 190 mm / B 121 mm / D 24 mm 
    Gewicht:  197 gr 
    Seiten:  197 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Avni schreibt von der Engstirnigkeit der Landbewohner, von den krassen Gegensätzen der Generationen, von der emotional hochexplosiven israelischen Familie und den beinahe schüchternen Versuchen, ein selbstbestimmtes Leben in der modernen Welt zu erfinden, während die kulturellen Spuren der Vergangenheit noch überall sichtbar sind. Die Helden seiner Geschichten sind Teile dieser dynamischen Lebenssituation, und doch nicht ganz: Das erotische Interesse an anderen Männern schafft Distanz zum ganz normalen Leben. Auch wenn das Judentum im Unterschied zum Islam Homosexualität strikt verbietet, sind gelegentliche "Ausrutscher" bei der Partnerwahl in südlichen Ländern nichts Ungewöhnliches, vorausgesetzt, Gefühle bleiben aus dem Spiel. Wo allenfalls flüchtige Sexualkontakte hergestellt werden können, hat die Sehnsucht nach emotionaler Nähe kaum Aussicht auf Erfüllung und prägt somit die ganze Existenz. Melancholisch beschreibt Avni die mühevollen Versuche, einer sozialen Norm gerecht zu werden, die außer der Sicherheit vor Ausgrenzung wenig Positives zu bieten hat. In diesem Kontext gewinnt der Blick zurück in die Kindheit besondere Bedeutung, die Erinnerung an Freundschaften, die schnell getrennt wurden, aber auch an das kurze Glück, wenn Träume wahr zu werden schienen. Später sollen Auslandsreisen nach München und Berlin Luft verschaffen. Die Beobachtungen des israelischen Touristen sind frei von Erinnerungen an den Holocaust. Er findet sich in den deutschen Großstädten leicht zurecht, und in der schwulen Subkultur setzt er exotische Verhaltensweisen gekonnt zum Zweck der Anmache ein. Nur in der sicheren Distanz zur Heimat bekommt die Schilderung kultureller Eigenheiten etwas Augenzwinkerndes. "Der Garten der toten Bäume" ist ein Paradebeispiel dafür, wie die besondere Perspektive des sexuellen Außenseiters einen eigenen Blick auf seine Umgebung ermöglicht. Auf hohem sprachlichen Niveau vermittelt Avni dem Leser ein Gefühl für den Alltag der jungen Generation im heutigen Israel, vor dessen Hintergrund melancholische Liebesgeschichten und verträumte Kindheitserinnerungen ihren großen ästhetischen Reiz entfalten. Jossi Avni wurde 1962 als Sohn von Einwanderern aus Afganisthan und dem Iran in Israel geboren. Nach dem Studium von Geschichte und Rechtswissenschaften arbeitete er für kurze Zeit als Rechtsanwalt in Tel Aviv. Ein mehrjähriger Deutschlandaufenthalt hat ihn stark beeinflußt. "Der Garten der toten Bäume" ist sein erster Roman.
      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2018
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2018
    Jetzt auch mit Ethereum bestellen!