SFr. 73.00
€ 73.00
BTC 0.0061
LTC 1.605
ETH 0.198


bestellen

Artikel-Nr. 17436245


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:



Autor(en): 
  • Viatcheslav Vetrov
  • Das Traummotiv im Yuan-Drama: Zur Semiotik der chinesischen Formelemente 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht

    Auf mobile öffnen
     
    Lieferstatus:   i.d.R. innert 4-7 Tagen versandfertig
    Veröffentlichung:  2010  
    Genre:  Sprache 
     
    13. Jahrhundert (1200 bis 1299 n. Chr.) / 14. Jahrhundert (1300 bis 1399 n. Chr.) / Baihua; Literaturgeschichte; Mongolendynastie; Volkstümlichkeit; Wenyan; Yuan; chinesisches Drama / China / Drama, Theaterstücke, Drehbücher / Literaturwissenschaft / Sprachwissenschaft
    ISBN:  9783447062633 
    EAN-Code: 
    9783447062633 
    Verlag:  Harrassowitz Verlag 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 243 mm / B 174 mm / D 25 mm 
    Gewicht:  480 gr 
    Seiten:  221 
    Bewertung: Titel bewerten / Meinung schreiben
    Inhalt:
    Die Mongolendynastie Yuan (1206-1368) ist aus literaturhistorischer Sicht dafür bekannt, dass sich in dieser Zeit das chinesische Drama als Gattung etablierte. Es entwickelte sich nicht mehr nur in der Form der szenischen Darstellung, sondern als eigenständiges literarisches Werk. Die erhaltenen Yuan-Dramen sind von chinesischen Literaten verfasst, die einer hohen Funktion im staatlichen Dienste unter den Mongolen meist entbunden waren. Jedoch zeugt der Stil dieser Werke von einem Fortbestehen der Tradition, welche man gewöhnlich mit dem Werk der Literatenbeamten assoziiert.
    Viatcheslav Vetrovs Untersuchung zum Traummotiv im Yuan-Drama wendet sich der in diesen Dramen stets präsenten Einheit von Stil und Weltanschauung zu. Das Problem des Stils impliziert die Frage danach, wie sich die Kultur des sprachlichen Ausdrucks innerhalb der neuen literarischen Form entwickelte. Dabei spielt die regelmässige Verwendung von konzeptuell begründeten Oppositionen wie gesprochenes und gesungenes Wort, umgangssprachlicher (Baihua) und hoher (Wenyan) Ausdruck eine entscheidende Rolle.
    Viele der Prädikate, die in Bezug auf das Yuan-Drama als Axiom gelten, werden von Vetrov kritisch hinterfragt und anhand einer genauen Textanalyse der überlieferten Dramen überprüft, so z.B. die häufig genannte Volkstümlichkeit des Yuan-Dramas, die soziolinguistisch bedingte Diglossie und die Möglichkeit des Weglassens eines bestimmten sprachlichen Registers (des Gesangs bzw. des Dialogs) aus den Texten.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurück zur letzten Ansicht


    AGB | Datenschutzerklärung | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2020
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2020
    Jetzt auch mit LiteCoin bestellen!