SFr. 65.00
€ 65.00
BTC 0.0052
LTC 0.539


vorbestellen

Artikel-Nr. 15749545


Diesen Artikel in meine
Wunschliste
Diesen Artikel
weiterempfehlen
Diesen Preis
beobachten

Weitersagen:




Autor(en): 
  • Ettore Barbagallo
  • Leiblichkeit und Andersheit in Hegels Philosophie des Organischen 
     

    (Buch)
    Dieser Artikel gilt, aufgrund seiner Grösse, beim Versand als 3 Artikel!


    Übersicht
     
    Lieferstatus:   Vorankündigung
    Verffentlichung:  ANGEKÜNDIGT (Mrz 2018)  
    Genre:  Philosophie 
    ISBN:  9783826053313 
    EAN-Code: 
    9783826053313 
    Verlag:  Königshausen & Neumann 
    Einband:  Kartoniert  
    Sprache:  Deutsch  
    Dimensionen:  H 235 mm / B 155 mm / D  
    Seiten:  324 
    Bewertung: Keine Bewertung vor Veröffentlichung möglich.
    Inhalt:
    Durch die theoretisch orientierte Auslegung ausgewhlter Stellen aus den Hegelschen Werken zeigt die vorliegende Arbeit, inwiefern Hegels naturphilosophische Auffassung des Organischen und des Lebens als eine Wissensform zu interpretieren ist, welche sich weder auf den Vitalismus, noch auf das objektive Erklren der modernen Naturwissenschaften zurckfhren lsst. Im Mittelpunkt der "Phnomenologischen Einleitung" steht die Umarbeitung der Frage: Was ist das Leben? in die topologische Fragestellung: In welchem phnomenologischen Stand-Punkt ist das Wissen verortet, welches seinen korrelativen Gegenstand als Leben auffasst?. Im Ersten Kapitel wird der tierische Organismus als lebendige Subjektivitt dargestellt, welche im Prozess der Externalisierung und der Rckkehr in sich aus dem Anderssein (Selbstgefhl) die genetische Ko-Konstitution von Leib und Psyche ermglicht. Der Leib ist insofern die allererste Andersheit, in der sich das tierische Selbst externalisiert und widerspiegelt, um in sich zurckzukehren und sich als Psyche zu verinnerlichen. Die Genealogie von Leib und Psyche wird im Zweiten Kapitel durch die logische Genealogie des Begriffs untermauert, dessen Selbstrealisierung aber nicht nur durch die Unterwerfung der logischimmanenten Andersheit erfolgt, sondern sich zugleich als Entusserung der Idee und deren Herrschaft ber die daseiende Andersheit der Natur abzeichnet. Offen bleibt die Frage, ob es sich dabei um eine metaphysische Gewalt des Logischrationalen ber die naturweltliche Realitt handelt, oder ob die Herrschaft des Begriffs als wahrhafte Bedingungsmglichkeit des freien Seins der Andersheit auszudeuten ist.

      



    Wird aktuell angeschaut...
     

    Zurck zur letzten Ansicht


    AGB | Mein Konto | Impressum | Partnerprogramm
    Newsletter | 1Advd.ch RSS News-Feed Newsfeed | 1Advd.ch Facebook-Page Facebook | 1Advd.ch Google Plus-Page Google+ | 1Advd.ch Twitter-Page Twitter
    Forbidden Planet AG © 1999-2017
    Alle Angaben ohne Gewähr
     
    SUCHEN

     
     Kategorien
    Im Sortiment stöbern
    Genres
    Hörbücher
    Aktionen
     Infos
    Mein Konto
    Warenkorb
    Meine Wunschliste
     Kundenservice
    Recherchedienst
    Fragen / AGB / Kontakt
    Partnerprogramm
    Impressum
    © by Forbidden Planet AG 1999-2017